Aktuelles



Sommerferien!


Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft herrliche Sommerferien und
freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im September!


Picknick der Klasse 2b


 
 



Verabschiedungen

   
Unser "Fellow" Martin Riedmann hat die Pesta zwei Jahre lang bereichert. Er war federführend beim Start ins Moodle-Zeitalter.
Wir sind ihm sehr dankbar!


Nach 20 Jahren an der Pestalozzischule wurde die Kollegin Natascha Ostmann verabschiedet.
Sie hat viele Schülerjahrgänge mit Zuverlässigkeit und hoher Einsatzbereitschaft unterstützt und begleitet.


Auch verabschiedet wurde unser Kollege Matthias Ridder und unsere Berufseinstiegsbegleiterin Susanne Zerbe sowie der muttersprachliche Lehrer Ali Yavuz.
Wir wünschen ihnen allen für ihre berufliche und private Zukunft alles Gute, verbunden mit herzlichem Dank für den engagierten Einsatz an der Pesta!



Grüße an das Erzieherteam unseres Ganztagsbereichs


Auch die Ganztagskinder, wie hier die Erstklässler, freuen sich so auf die Ferien!
Ein herzliches Dankeschön an das Erzieherteam, das in allen Klassenstufen jeden Mittag großartige Arbeit leistet!
Sie begleiten die Ganztagskinder beim Lernen, basteln Schönes mit ihnen, unternehmen Ausflüge, organisieren spaßige Wasserschlachten, sind Ansprechpartner bei kleinen und großen Problemchen. Dankeschön!

 


Projekt "Kräuterwerkstatt" in der Klasse 2b


 
 
 
 
 

Projekt Türme und Brücken

Die 1b-Kinder hatten viel Spaß bei ihrem Türme und Brücken-Projekt.

Beim Klick ins Bild gibt es einen Einblick. Viel Vergnügen!



Projekttage "Mittelalter" in der Klasse 3b


Vom 21.07. bis 23.07.2021 fanden in der Klasse 3b unsere Projekttage zum Thema "Mittelalter" statt.

Dabei wurden tolle Zeitungspapierkollagen von Burgen geklebt, Wappen gezeichnet, Wurfspiele ausgedacht und gebaut, Einladungen geschrieben und ritterliche Wettspiele veranstaltet.

Bei sehr warmen Temperaturen freuten sich alle über eine Abkühlung mit selbstgemachten Wasserbomben.

Am letzten Tag klangen die Projekttage mit einem ritterlichen Schmaus, mittelalterlicher Musik und bester Laune bei allen aus!

   
   
   
   
   
   


 
26. Juli 2021

Aktuelles Elternanschreiben der Schulleitung

Merkblatt für Reiserückkehrende
   


Sommerausgabe der Schulzeitung Pestalino

Die druckfrische Sommerausgabe der Schulzeitung Pestalino finden Sie hier
 
 
Adventure-Tag der Klassen 8a und 8b

Endlich wieder ein Outdoor-Gemeinschaftserlebnis für unsere achten Klassen: Dank einer sehr großzügigen Spende von Frau Renate Achtmann aus dem Nachlass ihres Sohnes Ralf Achtmann konnten 30 Schüler/innen der Pestalozzischule ihrer Energie freien Lauf lassen: Abseilen, über Steine klettern, raften - alles, was das Herz begehrte.

   


Bericht von Anna Avella und Elisa Costantini, Klasse 8a


Die Klassen 8a und 8b waren am Dienstag, den 20. Juli 2021 beim
Adventuretag im Murgtal. Wir sind dreieinhalb Stunden über Steine im
Flussbett gelaufen und der Weg war ziemlich anspruchsvoll. Davor haben
sich einige Schüler/innen von der Brücke abgeseilt, während andere sich
an einem Seil entlang zum Fluss gehangelt haben. Nach der
Flussbettwanderung wurden wir mit einem Bus zum Kiosk in Forbach
gefahren, wo es Mittagessen gab. Danach haben wir uns umgezogen und
Schwimmwesten und Helm angezogen. Zwei Guides haben uns abgeholt und uns
erkärt, wie man sich verhalten muss. Wenn man z. B. aus dem Boot fällt,
muss man sich auf den Rücken legen und sich treiben lassen. Kevin, einer
der Guides, hat uns erklärt, dass wir im Boot knien und die Knie eng
zusammen lassen müssen. Dann sind wir durch die Murg geraftet. Nach dem
Raften haben wir trockene Kleidung angezogen und sind zum Bahnhof in
Forbach gelaufen. Mit der S31 ging es zurück nach Durlach. Der Tag war
spannend, aber auch ganz "hart" anstrengend.


Bericht von Alina Goga und Mirabela Mailat, Klasse 8a


Am 20.07. waren die Klassen 8a und 8b in Raumünzach und haben mitgemacht
bei dem Adventuretag im Murgtal. Das Erste, was wir gemacht haben, war
uns von der Brücke abseilen. Viele Schüler/innen haben sich nicht
getraut, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht, und es war echt
spannend. Danach haben wir eine lange Flussbettwanderung gemacht. Der
Ausblick war sehr schön, nur es war ein bisschen anstrengend so lange zu
wandern. Als wir endlich angekommen sind, waren wir in einem Kiosk in
der Nähe von Forbach essen. Wir durften Musik hören und es war sehr
schön für uns, weil wir zusammen mit der Parallelklasse (draußen) waren.
Am Ende waren wir Raften, was uns am meisten Spaß gemacht hat. Es war
sehr lustig, als ein paar von den Schüler/innen ins Wasser gefallen
sind. Obwohl das Wasser eiskalt war, hat es richtig viel Spaß gemacht.
Gegen 17.40 Uhr sind wir zurück nach Karlsruhe gefahren. Die Fahrt war
sehr lang, aber es war cool, mal wieder zusammen mit der Klasse 8b zu sein.


 
Erstklässler in der " Schatzinsel"

Die Klassen 1a, 1b und 1c durften diese Woche einen erlebnisreichen und gruppenstärkenden Vormittag erleben.
Die Klassen besuchten Herrn Jochen Freiberger in seinem "spielpädagogischen Garten zur Förderung der Wahrnehmung und der Sinne „die Schatzinsel“.
Das Projekt regt ganzheitliches Erleben an und förderte mit Spiel und Spaß das Klassenklima. Kleine Aufgaben zeigten, wie gut die Klasse als Team zusammenhalten kann. Bei Mutaufgaben konnte man sich was trauen und hinterher stolz auf sich sein. Daneben gab es ein Lagerfeuer und Butterbrote mit selbst geernteten Kräutern, außerdem viel Gelegenheit zum freien Spiel in einem für Kinder herrlich anregenden Gelände. Die Kinder und begleitenden Erwachsenen waren begeistert.

Die Finanzierung des Projekts erfolgte aus dem Etat der Schulsozialarbeit. Wir bedanken uns herzlich dafür!

   
   
   
   
   
   
   


Dritte Klasse im Ritter- und Burgenfieber
 
 
Die Kinder der dritten Klassen freuen sich, nach einem so durchwachsenen Schuljahr des Abstandhaltens zum Schuljahresende hin nochmal gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Motiviert, kreativ und mit vereinten Kräften wurde eine waschechte Waschbärenburg (Hommage an Frau Duchardt!) entworfen, gebaut und gestrichen, Kopfschmuck und Waffen wurden gebaut und sogar eine echte Ritterrüstung bestaunt und anprobiert. Mit Ritterspielen und Verkleidungen verwandelten die Drittklässler ihre Klassenzimmer in ein mittelalterliches Spektakel.
   
   
   
   


Siegbert Schefke besucht unsere 10. Klasse

Als Zeitzeuge der friedlichen Revolution 1989 in der DDR besuchte am Donnerstag, 22. Juli, Siegbert Schefke die 10. Klasse. Packend und hautnah berichtete er von seinen Erlebnissen als Regimegegner der ehemaligen DDR.
Von der Stasi verfolgt filmte Siegbert Schefke zusammenmit dem Fotografen Aram Radomski heimlich die Montagsdemonstrationen in Leipzig. Das Material spielte er westlichen Medien zu - seine Bilder gingen um die Welt und gehören zum Bildgedächtnis der friedlichen Revolution von 1989.
Später wurde er für seine Verdienste um die Deutsche Einheit auch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Für die Schüler*innen war sein Vortrag ein Beleg für gelebte Zivilcourage und dafür, was das mutige Eintreten für demokratische Grundrechte bewirken kann.
Siegbert Schefke berichtete sehr authentisch nicht nur über die Gegebenheiten des 9. Oktober 1989 in Leipzig, sondern erzählte auch ehrlich über persönliche Enttäuschungen, die er durch den Verrat von engen Freunden erleben musste, in dem diese der Stasi Informationen weitergaben, um ihn zu diffamieren.
Den Schüler*innen konnte so der Zugang zu einem einmaligen zeitgeschichtlichen Ereignis hautnah vermittelt werden.

 
 

Herr Schefke, Frau Aschbach und Herr Kühn

Zum Pressebericht auf durlacher.de


Mein Lieblingsbuch


Die Erstklässler haben ihre Lieblingsbücher vorgestellt. So eine Aufregung! Was ist ein Autor und wie heißt er bei meinem Buch? Wie heißt der Titel? Wer sind die Hauptdarsteller und warum mag ich dieses Buch so? All das herauszufinden und dann den Klassenkameraden vorzutragen war eine große Leistung!

 


Tatkräftige Zehntklässler

Die Zehntklässler haben tatkräftig die Werkbänke abgeschliffen.

Vorher

Nachher

Super gearbeitet!



Fahrradprüfung der 4. Klassen


Die 4. Klassen besuchten den Fahrradübungsplatz in der Waldstadt. Dort übten die Kinder mit der Polizistin, wie man mit dem Fahrrad sicher im Straßenverkehr teilnimmt. Nach drei Übungstagen fand beim vierten Mal die paktische Prüfung statt. Alle Kinder haben ihren Fahrradführerschein erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

 
 
 

16. Juli 2021


Elternanschreiben der Schulleitung
 

Rezertifizierung BoriS-Berufswahl-Siegel


Am 8. Juli 2021 wurde uns zum dritten Mal das BoriS Berufswahlsiegel rezertifiziert.  
Die Laudatio hielt Frau Nicole Wießmann von der IHK Karlsruhe, dort zuständig für den Bereich "Wirtschaft macht Schule".
Wir freuen uns über die weitere Auszeichnung der Berufsbildung an unserer Schule für die kommenden Jahre und sehen diese als Ansporn, uns weiterhin im Bereich der Berufsbildung für unsere Schülerinnen und Schüler einzusetzen.

Urkunde Berufswahl-Siegel

Zum Pressebericht auf durlacher.de

EinSparProjekt

Mehr lesen


Für eine Zukunft mit Perspektive


Der Jugendcoach Osman Citir begeistert Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an der Pestalozzischule Durlach.
„Jetzt erst recht“, so lässt sich das Motto für das Motivationsprogramm des Jugendcoach und Comedian Osman Citir kurz zusammenfassen, das er den Abschlussjahrgängen 9 und 10 der Pestalozzischule Durlach an einem Schulvormittag auf ihren weiteren Lebensweg mitgibt. Mehr lesen
 
Herr Citir

In der Mitte unsere Fördervereinsvorsitzende Frau Eicke, die die Initiative zur Durchführung des Projekts an unserer Schule ergriffen hat,
links Schulleiter Klaus Kühn, rechts Herr Citir

Zum Pressebericht auf durlacher.de

Klasse 9b auf der Murg



Endlich wieder Spaß!


Zirkusprojekt der 5. Klassen

Lange fieberten die 5. Klassen, ob das Projekt "Zirkus Maccaroni" in diesem Schuljahr stattfinden könne oder nicht. Aber die Corona Zahlen sanken und so durften beide Klassen für eine Woche trainieren, alle waren mit Begeisterung dabei. Montags durften wir alle Disziplinen ausprobieren: Akrobatik, Laufkugel /Rolle, Jonglage, Seiltanz, Rope Skipping und Trapez. Dienstags entschieden wir uns für 2 Angebote und trainierten fleißig für unsere Aufführung am Freitag. Diese musste leider ohne Publikum stattfinden und so präsentierten wir uns gegenseitig unsere Ergebnisse.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei denen, die uns diese Woche ermöglichten, aber vor allem bei unseren Trainern Heike, Barbara, Ines, Ana und Alexa.
Leider ging diese Woche viel zu schnell vorbei!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 



24. Juni 2021


Elternanschreiben der Schulleitung
 

KLiK - Die Kinderliteraturtage zu Besuch an der Pesta
 

Erfreulicherweise konnten die Kinderliteraturtage in Karlsruhe nun doch in Präsenz stattfinden.
Gleich mehrere Klassen kamen in den Genuss des tollen Programmes.
So verbrachte die 8.Klasse fesselnde Stunden bei einer Autorenlesung mit Thomas Feibel.
Beim Improvisationstheater-Workshop „Körpersprache im Alltag“ mit Oliver Sehon entdeckten die neunten Klassen anhand von spielerischen Szenen die Signale, die Menschen mit ihrer Körpersprache aussenden, welche Wirkung sie in der Begegnung mit anderen entfalten und wie hilfreich dieses Wissen im privaten wie beruflichen Leben sein kann.
Der Poetry-Slam Workshop von Moritz Konrad war der perfekte Rahmen Grundlagen und die Geschichte hiervon kennenzulernen, um dann eigene Texte zu erarbeiten und zu performen. Unsere Neuner hatten viel Spaß dabei.

 

Mehr Infos zu KLiK gibt es unter 9. Kinderliteraturtage in Karlsruhe – KLiK 2021


18. Juni 2021


Elternanschreiben der Schulleitung zu Lockerungen die Maskenpflicht betreffend


Nach den Pfingstferien


 

Endlich wieder Zeit mit den Klassenkameraden verbringen....


2. Juni 2021

Elternanschreiben der Schulleitung mit aktuellen Informationen zum Start nach den Pfingstferien
 

19. Mai 2021


Elternanschreiben der Schulleitung zur Organisation des Unterrichts nach den Pfingstferien
 

Digitaler Elternabend zum Thema "Smartphones, Soziale Netzwerke und Gaming"

Hier erhalten Sie weitere Informationen über die Zugriffsmöglichkeit zum Digitalen Elternabend.
Der digitale Elternabend steht Ihnen bis zum 31.12.2021 zur Verfügung.
 
 
Muttertag 2021

Wir wünschen allen Pesta-Mamas und allen anderen Mamas, die das lesen, einen wunderschönen Muttertag!

 
 
 
 
 
 


Teilnahme am Projekt „Zeitschriften in die Schule"


Lesen Sie hier mehr dazu
 

Zum Welttag des Buches


Einen Bericht zum Welttag des Buches am 23.4.2021 finden Sie hier


Löwenzahn, Löwenzahn....




Geplante Organisation des Schulbetriebs bis zu den Pfingstferien

Elternanschreiben der Schulleitung vom 28.4.2021
Erklärvideo zur Durchführung der Spuck-Tests für die Grundschulkinder


Frühlingszeit




Information 26.4.2021


Auswirkungen der Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes auf die Corona-Verordnung des Landes



Informationen zum Schulbetrieb
 
Elternanschreiben für die Grundschule
Erklärung zur Teilnahme an der Selbsttestung
für Grundschulkinder
Bescheinigung über die Durchführung der Selbsttestung zuhause für Grundschulkinder
 
Elternanschreiben für die Werkrealschule
Erklärung zur Teilnahme an der Selbsttestung
für Werkrealschüler
Bescheinigung über die Durchführung der Selbsttestung im schulischen Bereich
 
Video-Anleitung für den Selbsttest
 
Schreiben des Ministerums zur Umsetzung der Teststrategie
Schreiben des Ministeriums zum Schulbetrieb ab 19.April
Weitere Informationen aus dem Kulturministerium
 
Aktuelle Einladung zum Pesta Talk am 22. April 2021

Hier finden Sie die Einladung des Elternbeirats mit Zugangsinformationen zum Pesta Talk
am 22. April 2021
 
 



Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 28.4.2021


Eine Einladung mit weiteren Informationen finden Sie hier



Urkunde SpardaImpuls-Wettbewerb


Mit 1033 Stimmen und dem 78. Platz endete Ende des Jahres 2020 unsere Teilnahme am SpardaImpuls-Wettbewerb an dem wir mit dem Beitrag „Digitaler Marktplatz der Berufsorientierung" teilgenommen hatten. Die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme und das Preisgeld erhielten wir jetzt.
Herzlichen Dank an alle, die uns mit ihrer Stimme unterstützt haben!


Informationen

Elternanschreiben der
Schulleitung vom 6. April 2021 mit Rückmeldemöglichkeit zur Notgruppenbetreuung
 
 


Frühere Berichte finden Sie im
Archiv